Militärischer Vielseitigkeitswettkamp "Springer Wisent" 2006
Erstmals nahm die RK Bodenwerder mit 2 Mannschaften am traditionsreichen Militärischem Vielseitigkeitswettkampf „Springer Wisent" teil. Dabei stellten sich die sieben angetretenen Wettkämpfer der RK Bodenwerder den vielseitigen Aufgaben des Wettkampfes und lieferten mit den Plätzen 6 und 7 ein hervorragendes Ergebnis ab.
Vor uns platzierten sich nur der Vorjahressieger RK Hildesheim und die Mannschaften der „Profiwettkämpfer" aus dem gesamten Norddeutschen Raum.

Gefordert waren bei meist trockenem Wetter u.a. Wissen und Können aus den Bereichen Fliegerabwehr, Checkpoint, Minen, Erste Hilfe, Granatpistole (Üb) schießen, P8 Schießen nach Belastung, Waffen zerlegen und zusammensetzen, Marsch, MG3 auf Lafette, …

Das insgesamt sehr gute Bild des Militärischem Vielseitigkeitswettkampf „Springer Wisent" 2006 wurde nur von den zum Teil sehr langen Wartezeiten getrübt.
Der Veranstalter sagte aber zu, das dieses Problem beim nächsten Wettkampf nicht mehr auftreten wird.

Fw d.R. Hinrichsen beim bearbeiten der Fernmeldeaufgaben
Ebenfalls gefordert: Fliegerabwehr auf Dreibeinlafette
Waffendrill...
HG d.R. Möller beim GraPi-Schießen (Üb)
Zielwurf mit Handgranate (Üb) auf Schützengruppe
Gruppenbild der Wettkampfgruppe „Bodenwerder 2" beim GraPi-Schießen
v.l.n.r. Su d.R. Janack, HG d.R. Allert, HG d.r. Goes
---zurück---