EAKK Ausbildung 05.05.-07.05.06 LüP Holzminden
Vom 05.05.06 - 07.05.06 führte die Reservistenkameradschaft Holzminden unterstützt vom PzPiBtl1 eine Ausbildung „Internationale Konfliktverhütung und Krisenbewältigung" durch. Von der RK Bodenwerder nahmen an dieser gelungenen Veranstaltung der
SU d.R. Janack, SG d.R. Borchers und HG d.R. Möller teil.
Hier wurden alle Aufgaben des „neuen Aufgabenspektrums" gefordert ohne die traditionellen soldatischen Tugenden zu vernachlässigen. Geübt wurde u.a. Eskalationsstufen, bergen von Minen- und Unfallopfern, das betreiben eines Checkpoint, Beseitigung von illegalen Straßensperren, Gesprächsaufklärung, „Riot Control" und verhalten bei Feuer von Heckenschützen.

Hier einige Bilder der Ausbildung:
Einweisung der Teilnehmer in die Lage
(C) R.Kohne
Bereit zum Marsch ins Einsatzgebiet: Uffz d.R. Thasler (RK Holzminden)
Marsch durch´s Einsatzgebiet: SU d.R. Janack führt seine Gruppe
(C) R.Kohne
Nächste Aufgabe: Üben mit der Minennadel
(C) R.Kohne
Minenunfall: HG d.R Möller als Verletzter...
(C) R.Kohne
... wird aus den Gefahrenbereich gebracht
(C) R.Kohne
"Minenopfer" SG.d.R. R.Borchers
Nächste Aufgabe: Beseitigung einer illegalen Straßensperre
Ein Bürgermeister (roter Kreis) wird von einen wütenden Menschenmenge bedroht
Die Truppe baut einen Sicherungsring auf...
Nach dem Feuer von Heckenschützen wird Deckung genommen
und wird dann im Team geklärt...
(C) R.Kohne
---zurück---